's Heftpflaster

    Lernen Sie die Volksapotheke noch besser kennen und erhalten Sie wertvolle Gesundheits-Tipps

    Die Texte unserer beliebten Kundenzeitschrift s’ Heftplaster können Sie neu auch online lesen. Hier finden Sie die Texte nach Themen geordnet oder klicken Sie auf den Button und blättern in der aktuellsten Ausgabe.

    zur neusten Ausgabe

    Top Thema, Gesundheit, Kinder

    Sommerlicher Familienausflug

    Die Sommertage stehen vor der Tür und mit ihnen die Freude, wieder Zeit draussen mit der Familie zu verbringen. Damit der Familienausflug gelingen darf, haben wir unsere Tipps für Sie gesammelt.

    Endlich sind sie wieder da: Die wärmeren Tage, die dazu einladen, mit der Familie einen Ausflug in die Natur zu machen. Sei dies eine kleine Wanderung durch Feld, Wald und Wiesen zur Picknick-Stelle mit krönendem Bräteln oder ein gemütlicher Badetag am See oder am Fluss – wichtig ist die richtige Vorbereitung. Schliesslich sollen die gemeinsamen Momente in Erinnerung bleiben und nicht der Sonnenbrand oder die Mückenstiche.

    Sonnenschutz

    Damit die Kinder optimal vor der Sonne geschützt sind, gibt es einige Grundregeln zu beachten, denn die Eigenschutzmechanismen der Kinderhaut und -augen sind noch nicht vollständig ausgebildet. Grundsätzlich sollte darauf geachtet werden, dass sich Kinder vor allem im Schatten aufhalten und einen Hut, ein T-Shirt sowie eine Sonnenbrille tragen. Kleinkinder bis zum ersten Lebensjahr sollten nicht der prallen Sonne ausgesetzt werden. Körperstellen, die nicht von Kleidern bedeckt sind, sollten mit einem Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor (mindestens LSF 25, besser 50+) eingecremt werden. Um das Unverträglichkeitsrisiko möglichst gering zu halten, gibt es empfehlenswerte Spezial-Sonnenschutzmittel. Sie sollten einen hohen Lichtschutzfaktor aufweisen, wasserfest sein und idealerweise auf Mikropigmenten statt auf UV-Filtern basieren. Duftstoffe, Alkohol und andere Konservierungsmittel sollten ebenfalls nicht enthalten sein. Sehr wichtig ist, dass alle Sonnenschutzmittel nach dem Schwimmen wieder neu aufgetragen werden. Auch jene, die als
    wasserfest deklariert werden, denn durch das Abtrocknen können diese abgerieben werden. Bezüglich weisser oder gelber Flecken auf der Kleidung müssen Sie sich keine Sorgen machen. Es gibt heute viele Marken, die keine sichtbaren Verfärbungen hinterlassen.

    Ausserdem brauchen Kinder auch im Schatten viel Flüssigkeit. Am besten eignen sich Wasser, ungezuckerter Tee und verdünnte Fruchtsäfte.

    Zecken- und Insektenschutz

    Heute gilt die ganze Schweiz als Zeckengebiet. Weil die kleinen Kriechtierchen Krankheiten übertragen
    können, ist präventiver Schutz besonders wichtig. Wer in der Natur unterwegs ist, sollte lange, helle Kleidung tragen und sich und die Kinder anschliessend gründlich auf Zecken untersuchen. Findet man trotz Schutz eine Zecke, kann diese mit einer Zeckenzange entfernt und die betroffene Stelle umgehend desinfiziert werden. Wichtig ist, die Stelle über mehrere Tage zu beobachten. Falls eine Wanderröte, eine ringförmige, sich ausbreitende Rötung um die Einstichstelle, oder Unwohlsein auftreten, kontaktieren Sie einen Arzt. Ausführlichere Informationen zum Thema Zecken finden Sie im Interview mit Dominik Adelhardt in diesem Heft.

    Gegen Insektenstiche helfen Insektenschutzmittel. Sticht ein Insekt trotzdem zu, kann die Stichstelle mit einer juckreizstillenden Creme behandelt werden. Das hindert gerade Kinder am Aufkratzen. Auch ein kühlender Umschlag, etwas Eis oder eine frisch aufgeschnittene Zwiebel können Linderung bringen. Bei Bienenstichen sollte der Stachel mit einer Pinzette – Vorsicht vor zu festem Zusammendrücken – entfernt werden. Befindet sich der Stich im Kopf oder Halsbereich, kann dieser auch ohne allergische Reaktion zu einer lebensbedrohlichen Schwellung der Atemwege führen. Verständigen Sie deshalb in einem solchen Fall unverzüglich den Notarzt.

    Kleine Tagesapotheke

    Damit man auf einem Tagesausflug optimal vorbereitet ist und keine bösen Überraschungen erlebt, empfehlen wir, gewisse Medikamente in einer kleinen Tagesapotheke mitzuführen. Diese könnte Folgendes beinhalten:

    • Desinfektionsmittel, Wundcreme, Pflaster und Verbandsmaterial (Desinfektionsspray für die erste Desinfektion. Creme eignet sich hervorragend unter einer Gaze oder einem Pflaster)
    • Stechmücken- / Zeckenschutzmittel und juckreizstillende Creme
    • Rescue-Tropfen / Pastillen (zum Beruhigen für Kinder oder Erwachsene auf homöopathischer Basis)
    • Medikamente gegen Magen-Darm-Erkrankungen: Mittel gegen Vergiftungen, Durchfall oder zur Darmflora-Regenerierung
    • Medikamente gegen Erkältung: Hustensaft (wichtig: dazu genügend trinken), Zäpfchen gegen Fieber (mit dem Wirkstoff Paracetamol: wirkt schmerzstillend und fiebersenkend), Nasensalben, Nasentropfen, entsprechende homöopatische Mittel)

    Volksapotheke hilft

    Bei Fragen rund um Ihre Gesundheit sind die Mitarbeitenden der Volksapotheke Ihre erste Anlaufstelle – fachkundig, persönlich und diskret.

    Zum Zitronenbaum             Im Dorf              Zum Rüden